follow on twitter


follow on facebook


google+

Die Mauerpark Stiftung Welt-Bürger-Park

Setzen Sie mit der "Mauerpark Stiftung Welt-Bürger-Park" ein klares Signal für die Fertigstellung des Mauerparks - ohne Bebauung! [Lesen Sie mehr

Set a clear signal with the "Mauerpark Foundation World-Citizens-Park" for the completion of the Mauerpark - free of building development. [read more]

Mauerpark’ın imarlaşmaması, park olarak kalması için, birsinyal olarak kullanır ve değerlendirir. [daha]

Die Mauerpark-Affäre - jetzt erhältlich

Berliner Hefte zu Geschichte und Gegenwart der Stadt #1

Die Mauerpark-Affäre

Heimo Lattner, Judith Laub

 

Einladung zur Präsentation, Lesung und Gespräch

Donnerstag, 30. Juni 2016, 20 Uhr

Galerie Parterre, Danziger Straße 101, 10405 Berlin

Eintritt: 3/1 Euro

Es lesen: Angelika Sautter, Bernward Reul

Unmittelbar nach dem Fall der Berliner Mauer beginnen Bürger*innen eigenmächtig mit der Begrünung eines Teils des ehemaligen Grenzstreifens zwischen den Bezirken Prenzlauer Berg im Osten und Wedding im Westen. Damit schaffen sie die Grundlage für einen Park, um dessen Fertigstellung die folgenden 25 Jahre gerungen wird – eine Zeit, in der sich bürgerschaftliches Engagement in Partizipationsverfahren erschöpft und gesellschaftliche wie räumliche Polarisierungen zunehmen. Was die Rekonstruktion der Geschichte des Mauerparks anhand einer detaillierten Chronologie, eines Glossars, von Plänen, parlamentarischer Unterlagen und Zeitungsartikeln sowie historischer und aktueller Photographien veranschaulicht, findet über den lokalen Kontext hinaus seine Entsprechung an vielen Orten Berlins wie auch in anderen Städten: Es geht um die Grenzen der repräsentativen Demokratie.

Mit Photographien u.a. von Gerd Danigel, Stephanie Kloss und Ulrich Wüst

96 Seiten, 27 Abbildungen

Erhältlich über Books People Places, Kulmerstr. 20a, D-10783 Berlin, +49-30-23633447www.bookspeopleplaces.com

Preis: 7 Euro

Gefördert durch das Bezirksamt Pankow von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur, Fachbereich Kunst und Kultur

-------------- 

Weitere Termine:

!!! Freitag, 8. Juli 2016, 19:30 Uhr

Jugendfarm Moritzhof, Schwedter Str. 90, 10437 Berlin

Eintritt frei!!!


Montag, 18. Juli 2016, 19:30 Uhr

Nachbarschaftsakademie Prinzessinnengarten, Prinzenstraße 35–38, 10969 Berlin

Eintritt frei

Unter dem Druck des Ereignishaften entstehen blinde Flecken, alternative Sichtweisen und Erzählungen bleiben verborgen, Texte und Bilder unveröffentlicht, das Verschwinden von Orten undokumentiert.

Die Berliner Hefte zu Geschichte und Gegenwart der Stadt sind eine fortlaufende Reihe kleiner Publikationen, die künstlerische, essayistische und aktivistische Praxen miteinander verbinden. Die Hefte thematisieren die sozialen, kulturellen und ökonomischen Veränderungen in Berlin und anderen Städten, und greifen in die stadtpolitischen Debatten sowohl historisch reflektierend wie aktuell informierend ein. Die Berliner Hefte verstehen sich als ein Produktionszusammenhang, der unterschiedlichen Autor*innen und Herausgeber*innen offensteht und das analoge und digitale Publizieren in Veranstaltungs- und Ausstellungsformate einbezieht.

 (Berliner Hefte zu Geschichte und Gegenwart der Stadt, www.berlinerhefte.de )

Weitere News

Die Mauerpark-Affäre - jetzt erhältlich